kompetenzfeld:

strategie & geschäftsmodell

• Strategien entwickeln & umsetzen

• Unternehmen optimieren
• Geschäftsmodell gestalten
• Business Plan ausarbeiten

Zielgruppe

​Unternehmen und Organisationen jeder Größe (einschließlich Unternehmensgründer), die wirtschaftliche Pläne für die Zukunft erstellen, überprüfen oder aktualisieren möchten

Jede Planung unterliegt interner und externer Dynamik
Eine einmal erfolgte Planung, z.B. von Strategie, Geschäftsmodell oder Businessplan, unterliegt interner und externer Dynamik und sollte daher regelmäßig überprüft und angepasst werden. Die interne Dynamik resultiert aus Neuerungen innerhalb des Unternehmens, etwa aus personellen Veränderungen, neuen Ertrags-/ Kostenzielen oder Plänen zur Einführung neuer Produkte oder zur Expansion in neue Märkte. Der Wandel des Marktumfelds erzeugt externe Dynamik, auf die das Unternehmen reagieren muss, beispielsweise auf neue Trends, Wettbewerberaktivitäten oder geänderte rechtliche Rahmenbedingungen.

 

Unternehmerische Pläne veralten schnell und müssen regelmäßig aktualisiert werden
Geschäftsmodell, Unternehmensvision, Strategie und Businessplan sind infolge der beschriebenen Dynamik keine statischen Elemente der Unternehmenssteuerung, sondern bedürfen einer turnusmäßigen Überprüfung und gegebenenfalls Überarbeitung. Je nach Branchendynamik sind hierfür in der Regel folgende Taktungen sinnvoll:

​Für Strategie und Businessplan: monatliche bis jährliche Überprüfung (mit unterschiedlichen Detailtiefen)​​

• Für Geschäftsmodell und Unternehmensvision: Überprüfung alle 1-2 Jahre

Der Kunde muss im Fokus stehen – bei jeder Aktivität
Im Zentrum aller Betrachtungen sollten dabei immer die Kunden und ihre Bedürfnisse stehen. Denn nur wenn Produkte, Leistungen und Prozesse des Unternehmens durchgängig die Kundenanforderungen erfüllen, wird ein Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein. Welche Kunden(segmente) welche Anforderungen stellen und inwieweit das Unternehmen diese erfüllt, darf nicht auf Spekulationen oder Einzelfällen beruhen. Stattdessen sollten diese Daten mit Hilfe von Marktforschungen regelmäßig ermittelt und überprüft werden, etwa in Form von Umfragen, Fokusgruppen oder Kundenkonferenzen. Hier existieren zahlreiche kostengünstige Umsetzungen, die für alle Beteiligten weitreichende neue Erkenntnisse generieren können.

 

Mitarbeitereinbezug schafft Nachhaltigkeit und Umsetzbarkeit
Darüber hinaus müssen aber auch die Menschen im Unternehmen, d.h. Mitarbeiter als auch Führungskräfte, und ihre Bedürfnisse beachtet werden. Jedes unternehmerische Ziel wird nur dann erfolgreich umgesetzt werden können, wenn im Unternehmen jeder dieses mit Motivation, Engagement und Eigeninitiative verfolgt. Daher gilt es nicht nur, die Kunden für das Unternehmen zu begeistern, sondern in gleichem Maße auch die Menschen, die das Unternehmen bilden. Werden Geschäftsmodell, Unternehmensvision, Strategie oder Businessplan überarbeitet, gilt es daher, von Anfang an auch Mitarbeiter und Führungskräfte zu beteiligen.

Ganzheitliches strategisches Denken durch das m³-Konzept
Mit dem m³-Konzept verfolgen wir einen Beratungsansatz, der alle für die Geschäftsmodell-, Visions-, Strategie- und Businessplan-Entwicklung zentralen Elemente zu einem ganzheitlichen Konzept vereint:
Meinung: Fundiertes Expertenwissen und kundenorientierte Marktinformationen
Menschen: Proaktive Einbeziehung aller Beteiligten und ihrer Bedürfnisse
Methoden: Breites Methodenspektrum mit State-of-the-Art-Vorgehensweisen

Ihr Bedarf und unsere Expertise
Möchten Sie mehr wissen oder eine konkrete Frage für Ihr Unternehmen lösen?
Dann nehmen Sie mit uns unter Tel.  (0331) 8171 3366 oder kontakt@dmlcc.de Kontakt auf, wir freuen uns auf Sie!

Unsere Expertise - Beispiele für Themen bereits erfolgreich abgeschlossener Projekte:
• Unternehmensgründung
• Fusionen, Mergers & Acquisitions (M&A), Due Diligence, Post-Merger-Integration (PMI)
• Geschäftsmodellentwicklung
• Unternehmensvision
• Unternehmensstrategie, Geschäftsfeldstrategie
• Unternehmens-Kooperationen,  strategische Allianzen
• Markteintrittsstrategie, Wachstumsstrategie, Umsatz- & Ertragssteigerung
• Marktpositionierung, Wettbewerbsdifferenzierung
• Markenstrategie
• Trendanalysen, Wettbewerbsanalysen
• Auswirkungen von Innovationen, insbes. disruptiver Innovationen
• Standardisierung
• Effizienzsteigerungsprogramme
• Lobbying
• Jahresplanung/ Budgetplanung